Männerriege Auenstein


News

1. Augustfeier 2019 in Auenstein

Auch in diesem Jahr durften die Frauen- und Männerriege die 1. Augustfeier auf dem Egghübel organisieren.

 

mehr lesen

Frauen- und Männerriege am ETF 2019 in Aarau

Der Jahreshöhepunkt 2019 für die Frauen- und Männerriege war natürlich das Eidgenössische Turnfest 2019 in Aarau.

mehr lesen

Auffahrtswanderung Männer- und Frauenriege 2019

 

Die diesjährige Wanderung führte 37 Teilnehmer zuerst mit Bus und Zug via Lenzburg, Rotkreuz und Schwyz bis zur neuen Stoos-Bahn. Nach der Fahrt über die imposante Steigung startete die Rundwanderung in Richtung Muotathal bis zum unteren Stoos.

 

mehr lesen

Auenstein verteilt als Gastgeber Geschenke - zum Kreisspieltagssieger reicht's trotzdem

Der STV Auenstein verteidigt am diesjährigen Kreisspieltag die Siege in der Gesamtwettkampf, verspielt jedoch in einigen Disziplinen bessere Klassierungen. Erfreulich war auch der Einsatz der Frauenriege im Schnurball und der Teilnahme der Männerriege an der Pendelstafette.

mehr lesen

Kreisturnfest Remigen: Frauen- und Männerrieg wieder zusammen am Start

Christoph Biner (links) und Rolf Dietiker beim Ballkreuz.
Christoph Biner (links) und Rolf Dietiker beim Ballkreuz.

Auch in diesem Jahr traten die Frauen- und Männerriege wieder zusammen am Turnfest an. Wir absolvierten den 3-teiligen Vereinswettkampf in der 1. Stärkeklasse in der Kategorie Frauen/Männer. Im ersten Teil absolvierten wir das Fit&Fun-Element Moosgummi und Intercross, wo eine 8.79 erkämpft wurde. Danach konnte die insgesamt 9 Frauen und 13 Männer umfassende Delegation mit einer 9.00 beim Steinheben die zweitbeste Note abholen. Zudem holten wir eine 7.98 im Fit&Fun 1 (Fussball-Korbball und Ballkreuz). Im dritten und letzten Wettkampfteil erzielten sie beim Schleuderball die Note von 9.18, wobei Christoph Biner wiederum eine 10.00 gelang. Im dritten Fit&Fun-Element (Unihockeyparcours und Achterball) konnten wir eine Note von 7.62 erkämpfen. Somit erzielten wir eine Schlussnote von 25.20, was zum 6. Rang in der 1. Stärkeklasse reichte. Danach wurde das Fest in den schön eingerichteten Fest- und Barzelten genossen, ehe wir gegen 23 Uhr die Heimreise antraten.

 

Brigitte Schwammberger

 

mehr lesen