35. Gisliflue-Cup ab Montag in der Turnhalle

Ab kommender Woche gilt es ernst: Die 35. Ausgabe des Auensteiner Faustballturniers, besser bekannt als Gisliflue-Cup, findet nächste Woche vom 15. bis 19. Oktober in der Turnhalle statt. In den Vorrundenspielen vom Montag bis Mittwoch werden die Finalteilnehmer vom Freitag ausgespielt.

Auch dieses Jahr ist es Turnierleiter Christoph Biner gelungen, 16 Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Nebst dem Vorjahresfinalisten aus Oberflachs darf man gespannt sein auf die diesjährige Ausgabe von Auenstein 1. Insgesamt sind acht Aktiv- sowie acht Männer-/Seniorenteams am Start. Der STV Auenstein ist gleich mit vier Mannschaften vertreten.

 

Seit dem Sommer ist die 1. Mannschaft mit ehemaligen Bibersteinern verstärkt, die sich leider aufgelöst hatten. Auf dem Feld konnten bereits einige erfolgreiche Resultate eingefahren werden, sodass man "Schtei" als kleiner Geheimfavorit gezählt werden muss. Um dem Namen auch gerecht zu werden und in die Finalrunde einzuziehen, müssen die Auensteiner am Montag die Mannschaften aus Birr, Oberentfelden, Schinznach-Dorf und Villnachern hinter sich lassen.

 

Am Dienstag bestreitet Auenstein 2 das Heimturnier. Sie bleiben wie Auenstein 1 und 3 im Vergleich zum Sommer in gleicher Zusammenstellung. Am Heimturnier fehlen wird Alex Frieden - er wird wegen seines doppelten Kreuzbandrisses die ganze Saison verpassen - und Christoph Frei, der die letzten Tage seiner anstrengenden (Vorsicht Ironie) Rekrutenschule absolviert. Sie treffen auf Birr 2, Gränichen, Holderbank, Thalheim und Villnachern 2.

 

Der Titelanwärter Nummer 1 und die beiden heimischen Teams Auenstein 3 und 4 haben ihren Einsatz am Mittwoch. Beide Auensteiner Teams bestehen mehrheitlich aus MR-Mitgliedern. Die 3. Mannschaft wird von Stefan Hochstrasser und Sven Frieden verstärkt und besteht aus Christoph Biner sowie dem Brüder-Paar Suter. Bei Auenstein 4 spielen Peter Brugger, Hansjörg Brugger, die beiden Hans Hochstrasser, Ernst Hochstrasser und Ueli Hochstrasser. Der MTV Othmarsingen und der TV Niederlenz komplettieren die Mittwoch-Gruppe.

 

Somit steht an jedem Vorrunden-Abend (Montag bis Mittwoch) eine Auensteiner Mannschaft im Einsatz. Kommt vorbei und unterstützt unsere Faustballer auf den Weg ins Finale vom Freitag! Die Spiele beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Die Spielpläne können hier eingesehen werden.

 

Auch an jedem Tag im Einsatz steht unsere Festwirtschaft, welche die Spieler und die Fans mit Getränken, heissen Würsten und feinen Küchen verköstigen wird.